Suche
  • Paul

Fr. 24.02.17 / Pilar de la Horodada - Mazarron / 68 km, 425 Hm

Aktualisiert: Juli 17


Ambulanz

.

Endlich fuhr ich nach verbrachten 81 Nächten auf dem CP von Pilar de la Horodada los Richtung Süden. Es kam anders als erwartet. Um 10 bestieg ich mein Wisa Gloria (wollte schon um 9 Uhr losfahren) Das Wetter bewölkt um die 20 Grad, ideal um mit dem Velo unterwegs zu sein. Die ersten Kilometer auf Hauptstrassen, danach fuhr auf wenig befahrenen Nebenstrassen weiter, weiträumig um Cartagena herum, das Meer sah ich diesen Tag nicht. Ungefähr bei Kilometer 40 genoss ich noch einen Kaffee Solo (Espresso) bevor in den nicht allzuhochen "Berge" hochfuhr. Ich hatte wieder meine Muskelkrämpfe, ich kenne das, wenn ich nach einer längeren Pause wieder losfahre, also nicht neues. Ich nahm noch Magnesium zu mir um die Schmerzen im Verträglichem zu halten. Bei steilen Anstiegen schob ich mein Wisa Gloria um so den Schmerzen ein wenig zu "entkommen" und machte auch Pausen. Oben auf dem höchsten Punkt (La Cuesta 352 Meter hoch) gings rasant runter dem nächsten CP entgegen, fast unten angekommen nahmen die Schmerzen zu. Ich stieg vom Velo, die Schmerzen wahren jetzt unerträglich, ich setzte mich neben das Velo auf der Strasse, die Schmerzen nahmen zu, es wurde immer unerträglichen, ich Schrie vor Schmerzen, schwitzte und konnte meine Beine nicht mehr bewegen, konnte das Knie nicht biegen ich war wie erstarrt, nichts ging mehr. Auf der anderen Strassenseite sah ich eine Frau mit ihren Mann, ich rufte sie, das sie mir helfen kommen, sie stiegen in ihr Auto und fuhren davon. Das nächste Fahrzeug konnte ich anhalten, die drei Männer stiegen aus und ich fragte sie ob sie mir die Ambulanz anrufen könnten, was sie auch taten. Kurze Zeit später kam die Ambulanz mit Sirenenhorn angefahren, die Schmerzen wurden erträglicher, ich bestieg unter Hilfe das Ambulanzfahrzeug und erklärte ihnen meine Schmerzen. Sie sprühten meine Beine mit Kältespray ein, die Schmerzen wurden immer erträglicher. Bevor die Ambulanz kam konnte ich mein Velo auf die andere Strasse stossen wo es genügend Platz hatte damit ich in Sicherheit vor dem Verkehr war. Mit der Ambulanz kam noch die Polizei, nach der Frage warum die Polizei, Antwort: ich hielt mich auf der Strasse auf. Der nächste Campingplatz liegt nur ca. 300 Meter entfernt (Ich wollte eigentlich nicht den ansteuern) Die Ambulanz begleitete mich noch auf diesen Platz. Mittlerweile wurde es acht Uhr und schon Dunkel. Zelt aufstellen, Zähne putzen (ohne Dusche) uns ab in den Schlafsack, morgen sehe ich dann weiter.

.

> GPS Track <

.

CP Las Torres / Euro 15.30


27 Ansichten

 

Italien 5`975 km / Frankreich 4`375 km  / Deutschland 3`912 km / Schweiz 3`402 km / Spanien 1`501  km / England 679 Km / Kroatien 484 km / Holland 441 km / Belgien 368 km / Luxembourg 58 km / Österreich 41 km / Slowenien 22 km / Marokko 21 km