So. 28.06.15 bis So. 12.07.15 / Vorbereitung / Mosen

July 12, 2015

Die 2 Wochen zu Hause habe ich genutzt die ganze Ausrüstung zu optimieren

.

Hompage "www.bike-outdoor.ch"

seit anfangs Juni 15 konnte ich nicht mehr meinen neusten Blog und Einträge "veröffentlichen" ich habe mir für mein Geschäft im 2011 die CD "web to date"  gekauft um einen Internetauftritt zu haben. Ich habe jetzt über die Swisscom das Webhosting, was mit sehr viel Aufwand verbunden ist, weil alles neu geschrieben werden muss. Vorteil: Ich bin nicht mehr auf das Programm angewiesen und kann an jeden PC meine Hompage bearbeiten.   

.

Das Zelt:

Ich nehme ein anderes Zelt für die nächste Tour mit, das neue Zelt ist zwar unwesentlich leichter, aber schneller aufgebaut, es hat keine "Zeltstangenführung" denn das Einführen der Zeltstangen hat Probleme mit sich gebracht. Beim neuem Zelt wird das Zelt an die Zeltstangen "aufgehängt".

.

Der Schlafsack:

Ich habe mir für die italien-Reise einen Schlafsack zugelegt welcher beim Comfortbereich bei + 1 Grad liegt, denn, den ich jetzt mitnehme (den hatte ich schon) ist der Comfortbereich bei + 10 Grad, was genügen sollte bis zur Rückkehr im Herbst er ist auch leichter und das Packmass ist geringer 

.

Bekleidung:

Da ich in den Wintermonaten unterwegs war, habe ich für diese Jahreszeit entsprechende Bekleidung mitgenommen welche ich jetzt auch zuhause lassen kann.

Küche: ich habe mit dem Gedanken gespielt die Küche zuhause zu lassen, nehme sie aber wieder mit, denn das Kochen unterwegs gehört irgendwie dazu.

.

Das Windowstablett:

ich konnte nicht mehr damit arbeiten, weil das "über den Bildschirm streichen" nicht mehr richtig funktioniert hat, ich habe mir eine Tastatur zugelegt, um die volle Funktionsfähigkeit sicherzustellen.

.

Androidtablett 10,1 ":

das mitgenommene 7" Zoll Tablett hat während der Reise den "Geist" aufgegeben, ich habe es mir zugelegt weil ich es über ein USB-Kabel von der Powerbank aufladen konnte, welches wiederum während der Fahrt vom Nabendynamo aufgeladen wird, da ich jetzt aber eine Steckdose in Italien gekauft habe, wo ich den 220 Volt-Strom an den Steckdosen, welche die WoMo`s für ihren Strombedarf brauchen aufladen kann und nicht mehr in den Sanitärischen Einrichtungen (in der Nacht) mehr aufladen muss nehme habe ich das grössere Tablett das ich noch hatte auf die nächste Reise mit.

.

Werkzeug und Ersatzteile:

habe ich reduziert, da ich nicht über 2 tausend Kilometer fahren werde, brauche ich nicht mehr die Kette zu wechseln und auch das Spezialwerkzeug für Demontage der Kassette nehme ich nicht mit.

.

Das Velo:

unterzog ich einer gründlichen Reinigung und Kontrolle. Ersetzt wurde die Kette beide Schaltkabel und das hintere Bremskabel 

.

CP Seeblick / CHF 17.20 / Nacht

 

 

Please reload

Please reload

 

Italien 5`975 km / Frankreich 4`375 km  / Deutschland 3`912 km / Schweiz 2`744 km / Spanien 1`501  km / England 679 Km / Kroatien 484 km / Holland 441 km / Belgien 368 km / Luxembourg 58 km / Österreich 41 km / Slowenien 22 km / Marokko 21 km