Please reload

September 23, 2018

Sturmtief Fabienne, Bremskabel gerissen.

.

Das es heute ein "wenig" stürmisch werden wird wurde mir gesagt resp. habe ich gelesen. Aber dieser Wind der mich den ganzen Tag begleitet hat, hatte ich so bis jetzt noch nicht, ich hatte schon des öfters Tage auf meinen bisherigen Reisen wo es "geblasen" hat, aber nicht während meinen 82 Kilometer die ich heute zurückgelegt habe. Am "schlimmsten" war es auf der Strecke gegen Otelfingen, unbefestigte Wege und Wind zusammen ergibt einen Kraftaufwand resp. Akkuverbrauch hoch zwei. Nicht nur das ich mich gegen den Wind kämpfen muss, hatte ich auch noch in Baden einen kleinen defekt, das Bremskabel links hat gerissen, nun gut fahre ich den Rest des heutigen Tages mit nur einer Bremse nach Hause. Ich habe e keine grossen Abfahrten mehr vor mir.

> GPS Track <

September 22, 2018

Nach wenigen Kilometern erreichte ich den Hafen von Meersburg wo mich eine Fähre nach Koblenz bringen wird (Fähre Euro 5.40) In Kreuzlingen erreichte ich wieder Heimatboden. Der heutige Tag meist bewölkt und nicht mehr so warm wie in den letzten Tagen. Da die Rezeption nicht besetzt war stellte ich mein Zelt (ungefragt) auf der Zeltwiese auf. Duschen und im nahe gelegenem Einkaufszentrum einkaufen gehen. Zurück vom Einkauf Anmelden und für die Übernachtung zahlen. Auch diese Nacht fielen ein paar Tropfen vom Himmel.  

.

CP am Schützenweiher / CHF 18.00

.

> GPS Track <

September 21, 2018

Schweiz - Österreich - Deutschland

.

Nach dem gestrigem Treffen mit meiner Schwester und ihr gutes Nachtessen kommt die Frage auf, soll ich noch einen Tag bleiben oder weiterfahren und wo weiterfahren ? auf dem direktem Weg nach Hause oder doch noch um den Bodensee, denn das Wetter wird nächste Woche "schlechter" werden. Habe mich dann entschieden um den Bodensee zu fahren, so das ich aber am Sonntag in Böju eintreffen werde.

.

Nach dem Abbrechen des Zeltes und Bezahlen fuhr ich auf dem Bodenseeradweg Richtung Österreich entgegen, vorbei an den Sitzplätzen der Bregenzer Festspiele, weiter auf Deutschlands Hoheitsgebiet. Unterwegs traf ich noch auf Fritz aus dem Allgäu, welcher mit seinem Velo auch immer wieder für längere Zeit unterwegs ist, übernachten tut er jeweils in einer Hängematte. Nach einem längerem Aufenthalt in einer Bäckerei bei Kuchen (ohne Kaffee) trennten sich unsere Wege. Kaum auf dem CP angekommen Zelt aufgestellt öffnete Petrus seine Schleusen, zeitig in den Schlafsack, d...

September 19, 2018

Auf dem Weg an den Bodensee fuhr ich durch die gut Beschilderte Velostadt Winterthur (wo ich die Gewerbeschule besucht habe) weiter an Obstbäumen und Obstplantagen vorbei, einen 15 Prozentigen kurzen Anstieg hatte ich resp. mein e.Wisa Gloria auch noch zu bewältigen. Das schöne nach Aufstiegen sind die rasanten Abfahrten heute mit bis zu 65 km/h. Das Wetter: je länger der Tag dauerte umso wärmer wurde es, so das auch der Getränkekonsum anstieg. Angekommen am Bodensee besuchte ich noch kurz meine Schwester Erika um für den anderen Tag abzumachen. Danach auf dem Camping mein Zelt aufschlagen, Duschen und im Campingrestaurant die verbrauchte Energie aufzufüllen.

.

CP Idyll / CHF 14.00 

.

> GPS Track <

September 17, 2018

Werde noch die letzten schönen Tage dieses Jahres nutzen um mit meinem e.Wisa Gloria Ausflüge zu unternehmen. Das Ziel dieser Reise, meine Schwester Erika am Bodensee einen Besuch abstatten. 

.

Bei schönstem Radreisewetter fuhr ich Richtung Lenzburg los mit dem Zwischenziel Zürich wo ich noch den Outlet Laden von Transa besucht habe um eine leichte Windjacke einzukaufen, da ich schon mal in Zürich bin fuhr ich auch noch an der Josefstrasse 105 vorbei wo ich einen Teil meine Kindheit verbracht habe. Weiter mit einem kleinem Umweg über den Milchbuck dem heutigem Ziel dem Greifensee entgegen.

.

CP Rausenbach / CHF 16.75 

.

> GPS Track <

September 9, 2018

Da ich heute Abend kein Zelt aufstellen muss, spielt es keine Rolle wann ich nach Hause komme, es kann durchaus spät werden, nach einem ausgiebigen Frühstück fuhren Jürg und ich nach Grenchen um am Flughafen den Modellflugtag zu besuchen. Spät am Nachmittag um halb vier bestieg ich mein e.Wisa Gloria um nach Hause zu fahren. Abens um viertel vor neun erreichte ich doch ein bisschen Müde Böju. 

.

> GPS Track <

September 8, 2018

Nach vier sonnigen"Ruhetagen", dem See entlang bummeln, Einkaufen in Biel, ist heute Abbrechen des Zeltes angesagt, nächste Station Utzenstorf bei Monika und Jürg welche ich in Spanien kennenlernen durfte, und wieder einmal die Kochkünste von den Gastgebern geniessen (Jürg wurde vor einiger Zeit Weltmeister im Kochen)  

.

> GPS Track <

September 3, 2018

Ich will das schöne Wetter nutzen damit ich mich und mein Wisa Gloria in Bewegung bleiben. (Der nächste Winter, und somit die Kälte kommen bestimmt)  das Engadin ? aber die Nächte sind doch schon recht kühl, auch in Frage kam der Klöntalersee oder doch in den Jura fahren ? Habe mich entschieden nicht so weit zu fahren und somit auch weniger Höhenmeter zu bewältigen. Um ein Uhr bei schönstem Wetter nahm ich die Fahrt in Angriff, nach 7 Stunden und 107 Kilometer erreichte ich in Sutz am Bielersee den Campingplatz. Duschen, auf dem Platz einkaufen, Abendessen und nach einem Monat in einem Bett wieder in den Schlafsack steigen.

.

CP Sutz / CHF 19.20

.

> GPS Track <

Please reload

 

Italien 5`975 km / Frankreich 4`375 km  / Deutschland 3`912 km / Schweiz 2`744 km / Spanien 1`501  km / England 679 Km / Kroatien 484 km / Holland 441 km / Belgien 368 km / Luxembourg 58 km / Österreich 41 km / Slowenien 22 km / Marokko 21 km