Please reload

March 31, 2017

Mein Morgenkaffee ist in Gefahr

.

Ins 10 Kilometer entfernte Almerimar gings heute, auch in der Hoffnung eine Gaskartusche aufzutreiben..... Fehlanzeige. Es gibt jeweils nur einen Kaffee nach dem aufstehen und nicht zwei bevor ich jeweils losfahre, in der Hoffnung das Gas reicht noch.

.

CP Mar Azul / Euro 15.00

March 30, 2017

Meine Spanienreise hat sich "wieder" geändert

.

Der heutige Tag sonnig, warm und auf der N340a im Landesinnern nach Balerma zum CP Mar Azul, wo man von hier aus die Schneebedeckten Berge der Sierra Nevada sieht.

.

Ursprünglich wollte ich die ganze Ostküste von Spanien runterfahren im Süden Überwintern wenn die Temperaturen steigen mit der Fähre von Almeria nach Melilla rüber, die Nordküste von Marokko westwärts fahren und in Ceuta mit der Fähre ans Festland von Spanien zu gelangen, die Westküste hoch, durch Portugal und immer weiter. Aber anhand von meinen Schmerzen in den Beinen (siehe Blog vom 24.02.17) habe ich meine Weiterreisepläne geändert und zwar von Almeria mit der Fähre nach Melilla, von Melilla mit der Fähre nach Sete (Frankreich) und die Rhone hoch richtung Schweiz.

.

Mein neuer Plan, ich werde jetzt mit meinem Wisa Gloria westwärts via Malaga nach Tarifa fahren, mit der Fähre nach Tanger, vielleicht ein paar Tage in Marokko verbringen, danach mit der Fähre von Tan...

March 29, 2017

Überall Blumen.

.

Und immer wieder trifft man Leute welche mit dem Velo unterwegs sind, heute durfte ich einen Deutschen kennenlernen. 

.

CP La Garrofa / Euro 16.00

March 27, 2017

Mit dem Bus (eine Fahrt Euro 1.30) fuhr ich heute bei schönstem Wetter nach Almerie und besuchte auch die maurische Festung La Alcazaba (siehe Link)

.

> La Alcazaba < 

.

CP La Garrofa / Euro 16.00

March 26, 2017

Um halb zwölf hatte ich meine Siebensachen gepackt um die Strecke mit wenig Kilometern und wenigen Höhenmetern zu bewältigen, dieser Platz den ich heute verlasse, hat keine Bäume die ein bisschen Schatten spenden und der nächste Einkaufsladen ist auch sehr weit weg (auf dem CP selber hat es zwar einen kleinen Laden mit wenigen Artikeln).

.

Fünf Kilometer nach Almeria traf ich einen der schönsten Plätze von den 167 die ich bis jetzt auf meinen Reisen besucht habe, dieser Platz liegt in einer kleinen Bucht und vom Zelt aus konnte ich das Meer sehen, nur das Internet war seeeeehr langsam.

.

Ein Holländer welcher mit einem sehr speziellem Liegerad unterwegs traf ich auf diesem Platz, dieses Liegerad hat weder Kette noch Kettenblätter und auch keine Kassette. (siehe Link)

.

> Liegerad rowingbike <

.

> GPS Track <

.

CP La Carrofa / Euro 16.00

March 24, 2017

Von den Hügeln ins Flache zu den Gewächshäusern

.

Die ersten zwei leichten Anstiege waren schweisstreibend, warm und sonnig. Je länger die Fahrt dauerte umso mehr verzog sich die Sonne hinter den Wolken, zeitweise Regnete es noch ein wenig, aber zuwenig um die Regenbekleidung anzuziehen, die Temperatur fiel auch merklich, das ich eine Jacke und die Beinlinge anziehen musste um nicht zu frieren. Die Fahrt durch den Park von Cabo de Gata mit wenig Verkehr und vorbei an Schafherden wieder sehr gut zu befahren. Unterwegs traf ich noch einen Veloreisenden aus England welcher von Holland über Portugal weiter Richtung Barcelona zurück nach Holland fährt, übernachten will er im "Hippidorf San Pedro". Auf dem höchsten Punkt angelangt gings recht flott runter zum nächsten Campingplatz. Abends wieder einmal "Auswärts" im Restaurant des CP Abendessen.

.

> GPS Track <

.

CP / Euro 11.00

March 21, 2017

eine andere Welt

.

Beim schönstem Wetter wanderte ich zum ca. 8 Kilometer entfernten Castillo de San Pedro, resp. ins Dorf San Pedro und ist nur zu Fuss oder über den Wasserweg erreichbar. Man kann bis auf ca. drei Kilometer über eine unbefestigte Strasse ans Dorf heranfahren. Den Rest der Strecke führt über einen nicht ganz ungefährlichen Weg ins Dorf hinunter in dem Aussteiger über den Sommer eine Bleibe gefunden haben. Es sollen auch ein Dutzend hartgesottene den Winter im Dorf verbringen, das weder am Wasser noch ans Stromnetz angeschlossen ist.

.

> Hippidorf San Pedro < 

.

CP Nautico La Caleta / Euro 7.50

March 20, 2017

Die Jagt hat begonnen

.

Nicht nur mir gefällt mein Zelt, sondern auch den Mücken die jeweils den Weg ins innere finden, soll heissen vor dem hinlegen aufspühren und .....

.

Als ich von meinen täglichen Ausflügen zurück kam hat sich für eine Nacht ein Kanadier mit Velo hier eingefunden der von Malaga Richtung Frankreich unterwegs ist.

.

Das Wetter zeigt sich jeweils von zwei Seiten, die schönere ist das Warme Sonnige T-Shirt Wetter die andere Wetterseite, meist bewölkt mit starken Winden und kühl.

.

CP Nautico La Caleta / Euro 7.50

March 19, 2017

von 66 auf 62 / von 47 auf 25

.

heute habe ich mein Zelt vom Platz 66 auf Platz 62 umgestellt, dadurch sank auch die Temperatur im Zeltinnern von 47 auf 25 Grad, so habe ich am Morgen eher Sonne und am späten Nachmittag Schatten.

.

Diese Ecke des kargen Naturparks bittet so viele schöne Wandermöglichkeiten das ich heute eine davon wahrgenommen habe, es ging von CP über einen Hügel zu einer anderen Bucht zum Castillo de San Ramon, mein Fotoapparat wurde auf dieser kleinen Wanderung rege gebraucht, das es mir auch schwerfällt eines der Bilder auszusuchen um es im Blog zu veröffentlichen.

.

Gegen Abend beim Einkaufen traf ich noch auf Andre einen Spanier aus Madrid, einen Radreisenden, den ich schon am vorhergehenden Platz angetroffen habe. Nach dem Einkauf gings zurück auf den CP und Dank dem Belgier welcher neben Deutsch, Französisch auch Englisch spricht, konnten wir uns recht gut verständigen.

.

CP Nautico La Caleta / Euro 7.50

March 17, 2017

Über Hügel und um Hügel durch Andalusien

.

Der heutige Tag endete nicht dort wo ich eigentlich wollte. Um 10 Uhr (schaffe es einfach nicht früher) fuhr ich auf wenig befahrenen Strassen dem nächstem Ziel entgegen den CP Cabo de Gata. Zuerst um einen Hügel herum wieder ans Meer nach Carboneras, wieder aufwärts weiter durch den Parque Natural Cabo de Cata bis an eine Kreuzung, die Kreuzung kreuzen auf eine Nebenstrasse (Abkürzung zum nächsten Ziel)  durch Häuser hindurch ..... dann stand er da .....ging ich auf in zu, näherte er sich mich, blieb ich stehen, blieb er auch stehen ..... und "kläffte" noch dabei, es sah so aus als wollte er mich nicht durchlassen. Nun gut, umkehren und einen anderen Weg weiterfahren. Zum meinem angepeiltem Ziel währen es jetzt noch 36 Kilometer anstelle von ca. 18 Kilometern, zu weit für heute, also den nächsten CP aufsuchen welcher in 10 Kilometer Entfernung liegt, auch gut. Und anderseits bin ich froh das mir eben dieser Hund den Weg versperrt hat. (Näheres...

Please reload

 

Italien 5`975 km / Frankreich 4`375 km  / Deutschland 3`912 km / Schweiz 2`744 km / Spanien 1`501  km / England 679 Km / Kroatien 484 km / Holland 441 km / Belgien 368 km / Luxembourg 58 km / Österreich 41 km / Slowenien 22 km / Marokko 21 km