Please reload

December 30, 2016

Fast wie zu Hause

.

An der Luft und Sonne getrocknete Wäsche, das Fahrzeug vor dem Haus, gedeckter Sitzplatz und vorgestern wurde mit einem Digital Satellite Receiver noch am Fernseher deutsche Sender eingerichtet (ohne Schweizer Sender) und morgens jeweils einen guten Espresso im Restaurant des Campings geniessen.

.

Heute habe ich am Wisa Gloria die Sitzposition, die Halterung der Navigation sowie das "Beindach" "optimiert" resp. an meine Bedürfnisse besser angepasst, nachmittags nach Pilar de la Horodada gefahren um noch einzukaufen.

December 26, 2016

Diese Woche lernte ich noch Jürg und Monika aus dem Kanton Bern kennen welche den Winter mit ihrem Wohnwagen auch auf diesem Platz verbringen, ich wurde von ihnen zum Appero und Abends zum Essen eingeladen (gelernter Koch) mein Magen wurde mit einem feinen, gesundem und gutem Abendessen wieder mal verwöhnt. Am Heiligabend flog von der Schweiz aus noch einer ihrer Söhne nach Spanien und verbring ein paar Tage hier in Spanien.

.

Die sind jetzt jetzt die zweiten Weihnachtsfeiertage welche ich fernab der Heimat verbringe, ohne Nebel und Schnee mit angenehmen Tagestemperaturen aber auch ohne Raclette, Rumpunsch, ohne Weihnachtmärit in Böju wo man die Hände an der Tasse gefüllt mit Glühwein (serviert von Christian) aufwärmen kann, ohne Geruch von Tannenzweigen und Zimt, ohne Samichlaus welcher Nüsse und Manderinen verteilt, ohne Familie und Freunde, weit weg von Zuhause. 

December 22, 2016

Für die einen fängt der (Astronomische) Winter an, für mich der Frühling. Die Tage werden länger, resp. die Nächte kürzer, wenn ich einer Anzeigetafel einer Apotheke welche in Spanien (und auch in Italien) grün und rot blinken glauben schenken will, bin ich in der Schweiz, die hat 0 Grad angezeigt, letzte Woche waren es sogar - 5 Grad, wenn ich zu der Null noch zwanzig dazuzählen würde, könnte es etwa stimmen.

.

Lieber Weihnachtsmann!
-ich war das ganze Jahr lieb...
-o.k.,die meiste Zeit...
-also,ich mein...häufig...
-na schön,hin und wieder...
- sch... o.k.-ich kauf es mir selbst!!!

Ich wünsche allen Wunderschöne Festtage und fürs neue Jahr viel Freude und unzählige glückliche Augenblicke

December 20, 2016

Petrus hat sich besonnen.

.

Von Donnerstag bis gestern gab es seeeehr viel Regen, mehrheitlich am Samstag und Sonntag das die Strassen überflutet wurden. In San Javier einem Nachbardorf und rund um Murcia wurden wegen dem Hochwasser ganze Strassen gesperrt. Und wie fast alle Tage zog es mich trotz Regen nach draussen, ich lief zum Meer und bei dem zurücklaufen schüttete es noch mehr so das alle Strassen überflutet wurden, auf dem Trottoir ging es ja noch, aber sobald man die Strasse überqueren wollte musste man wohl oder übel in Knöcheltiefes Wasser steigen (und somit füllten sich die Schuhe) Wo das Meer liegt konnte man so in Erfahrung bringen, denn das ganze Wasser floss hin zum Meer resp. ins Meer, nicht nur das es heftig Regnete, es Blitze und Donnerte ziemlich heftig so das es einem ein  wenig "mulmig" wurde, so ohne Dach über dem Kopf, also nichts wie nach "Hause" so das ich froh war wieder unter einem Dach zu sein.

December 17, 2016

über 300

.

Bin ich froh in einer festen Behausung zu sein, denn seit Donnerstag regnet es mit zeitweiligen kurzen Unterbrechungen und es soll laut Wetterbericht noch bis Montag anhalten. Am heutigen Tag fiel der Regen fast den ganzen Tag begleitet mit zeitweiligen starken Böen. Die Abdeckung (Aussenzelt des 20 Euro Zeltes) meines Wisa Gloria musste ich immer wieder neu befestigen, der Regen brasselte auch bis an die Türe und die Fenster meiner Behausung (hinter einem gedecktem Sitzplatz) da war nichts mit draussen sitzen um dem Wetter zuzusehen. Gegen Abend kurz vor dem Eindunkeln gings noch Einkaufen und ans Meer die Füsse "vertreten", je näher ich mich dem Meer näherte, umso stärker bliess der Wind, welcher vom Meer gegen die Küste bliess, meine Kopfbedeckung flog immer wieder von meinem Haupt, die kleinen Wellen die ich bis jetzt gesehen habe, haben sich in grössere Wellen verwandelt, das Meerwasser peitscht an die Küste und erreicht mit seiner Gischt die weiter oben liegende Strasse,...

December 13, 2016

Dieser Ort des "Überwintern`s eignet sich sehr gut für Ausflüge und zum Erkunden der Umgebung, es gibt immer wieder neues zum Entdecken, heute war ich am Mar Menor (das kleine Meer) Die Lagune ist der grösste Salzwassersee Europas. Eine schmale Landzunge trennt das Mar Menor vom Mittelmeer und ist 21 km lang

Im Vorort Lo Pagán, inmitten der Salinen, sind die berühmten Schlammbäder zu finden, Europas größte Schlammtherapieanlage unter freiem Himmel.

Wellness auf natürliche Art – Die Schlammbäder von San Pedro del Pinatar / Lo Pagán

Der Schlamm wirkt entzündungshemmend und wird gegen Rheuma, Gicht und Arthritis, aber auch bei Hauterkrankungen wie Akne eingesetzt.

“Die Fangoschicht wirkt wie ein Löschpapier und befreit die Haut von Giftstoffen”, Durch Sonne und des hohen Salzgehaltes des Wassers haben sich viele Mineralien im Boden abgelagert. Es ist empfehlenswert, die Schlammpackungen mit Salzwasserbädern zu kombinieren, da das Wasser des Mar Menor wegen seines hohen Mineralsalz-...

December 11, 2016

Nach anfänglichem Wolken und Regen anfangs Woche heute wieder Sonne pur bei meiner Ausfahrt dem Meer entlang.

.

Auch am heutigem dritten Advent kommt keine Weihnachtsstimmung auf, vielleicht fehlt ein "bisschen" Nebel, Kälte, Schnee, Weihnachtsbeleuchtung, Familie, Freunde ? Ja, es fehlt ein wenig, aber nicht der Nebel, es ist doch auch schön wenn man von draussen in der Kälte in die warme Stube reinkommt und sich aufwärmen kann bei einem guten Kaffee oder Tee und Weihnachtsgebäck und noch die dritte Kerze anzündet darf.

December 8, 2016

In den nächsten Tagen werde ich mit meinem Wisa Gloria die Gegend erkundschaften, heute fuhr ich ein bisschen dem Meer entlang und auch die Ortschaft Pilar de la Horodada stand auf dem Programm. 

December 7, 2016

Foto: Pilar de la Horadada hat eine lange und interessante Geschichte. Nachdem die Stadt von Iberern, Römern und Mauren besiedelt wurde, war auch die Küstenstraße eine wichtige Route für Karthager und Römer. Das bekannteste historische Denkmal ist der Torre de le Horadada, er steht auf einem Felsvorsprung direkt am Mittelmeer.

.

Der Wachturm gehörte einst zum Küstenüberwachungssystem von Philipp II und wurde gebaut im Jahre 1591, auf einem früheren Turm. Er schützte die Stadt vor Überfällen. Der Legende nach wurden die Strände und die Bewohner früher häufig von Piraten überfallen. Dank der Wachtürme und der Verwendung von Muscheln als Warnsysteme konnte man den Überfällen standhalten und sie sogar abwehren. Der Wachturm Torre de la Horadada ist gut erhalten, er befindet sich direkt am Hafen und bedeutet nämlich „durchlöcherter Turm“. Durch die Löcher im Inneren konnten sich die Wächter unterhalten und in Verbindung bleiben. Der Name der Stadt Pilar de la Horadada entstand aufgrund der vi...

December 6, 2016

Heute war wieder Waschtag (aus dem Leben eines Veloreisenden)

.

In solchen Waschtrögen mit integriertem "Waschbrett" reinige ich meine Wäsche, sie sind auf den meisten Camping`s vorhanden, (manchmal auch nur Waschtröge) zum Teil nur mit einem Kaltwasserhahn sowie besitzen die CP`s auch Waschmaschinen, ich benutze nur die Waschtröge für meine Wäsche (ist auch Ökologischer). Einlegen, Waschmittel dazu geben, ein wenig durchkneten und die meisten Wäschestücke auf dem Waschbrett "bearbeiten" danach gut spülen, beim auswringen ist dann Handkraft gefragt und ab auf die Wäscheleine, manchmal lege ich die Wäsche auch über Hecken, wenn die Bäume zu weit auseinander liegen und hoffen das das gewaschene schnell trocknet. Normalerweise ist Waschtag wenn ich zwei Nächte auf dem CP verbringe. Nur trocknet das gewaschene draussen nicht immer innerhalb eines Tages, wenn die Sonne scheint ja, wenn es anfängt zu regnen das gewaschene ab ins Zelt wo ich auch wenige Wäscheleine aufhängen habe, auch schon üb...

Please reload

 

Italien 5`975 km / Frankreich 4`375 km  / Deutschland 3`912 km / Schweiz 2`744 km / Spanien 1`501  km / England 679 Km / Kroatien 484 km / Holland 441 km / Belgien 368 km / Luxembourg 58 km / Österreich 41 km / Slowenien 22 km / Marokko 21 km