Please reload

November 30, 2014

Der erste Advent begrüsste uns mit viel Sonne, Frühstück mit kurzen Hosen und T-shirt und zur Feier des Tages kochte Norbert mit viel Aufwand einen leckeren Braten zum Abendessen.

.

CP Thurium / € 5.30

November 29, 2014

heute wollte sich die Sonne nicht zeigen, sie versteckte sich den ganzen Tag hinter den Wolken, fuhr am Nachmittag dann ins nächste Dorf einkaufen, der Rest des Tages faulenzen.

.

CP Thurium / € 5.30

November 28, 2014

nach dem Frühstück bekam ich zum gebrauch eine Faltschüssel um Wäsche zu waschen, werde mir bei nächster gelegenheit so eine Faltschüssel zulegen, den das geht prima für Wäsche und Geschirr. Um doch noch ein wenig in Bewegung zu bleiben, lief ich am Nachmittag Barfuss im Sand dem Meer entlang und am Abend wurde von einer England-Familie ein Feuer direkt am Meer entfacht, die Wärme des Feuers tat gut, den die Temperaturen fallen Nachts doch auf ca. sieben bis zehn Grad runter

.

CP Thurium / € 5.30

November 27, 2014

seit ich hier in Gorigliano eingetroffen bin muss ich nicht mal Kochen, den ich werde von Norbert und Gabi kulinarisch verwöhnt, also geniesse ich das Nichtstun.

.

CP Thurium / € 5.30

November 26, 2014

heute gings wieder zum Einkaufen um die Sachen die ich brauche zuzulegen, einen Innenschlafsack aus Seide den ich vergessen hatte einzupacken, eine Gaskartusche und eine Unterlage unter die Isolationsmatte die ich auch zum hinlegen vor dem Zelt gebrauchen kann.

.

CP Thurium / € 5.30

November 25, 2014

Da meine Isolationsmatte Luft verliert, wollte ich sie kontrollieren wo sie Luft verliert, woher nimmt man eine Badewanne ? natürlich das Meer, liegt ja direkt vor des Haustüre respektive Zelt, eine grössere war nicht aufzutreiben, der Versuch scheiterte aber kläglich, werde mir etwas einfallen lassen.

.

CP Thurium / € 5.30

November 24, 2014

um ca. sieben Uhr bei sieben Grad kroch ich aus dem Schlafsack, die Sonne zeigte sich langsam, konnte mich aber noch nicht erwärmen, packte Matte und Schlafsack ein und fuhr Richtung Poligoro was ca. drei Kilometer entfernt gegen das Landesinnere liegt, mir kam es vor wie 30 Kilometer, kalte Hände und Ohren, ich fuhr so dahin, noch Müde ohne Frühstück und ohne Kaffee, wollte schnellst möglich von der Kälte und Wind wegkommen. In Pologoro fand ich eine Bar ich trank einen Cappucino und gegenüber der Bar fand ich eine Bäckerei, tat das gut, die Lebensgeister erwachten langsam ..... auch die Temperatur stieg an um dann später wieder kurzarm weiterzufahren, eine kurze Zeit später fand ich dann noch einen Laden wo ich dann meine leergetrunkenen Getränkeflaschen wieder auffülen konnte. Die Fahrt ging meistens der SS 106 entlang weiter. Ja, ja die Zeltplatzsuche, ich fuhr Richtung Meer um beim Hafen nach dem Zeltplatz zu fragen. Geradeaus auf die SS 106 und nach ca. vier Kilometer rechts Rich...

November 23, 2014

Ich bin jetzt im Süden angelangt, denn auf dem Weg nach Corigliano erblickte ich Orangenplantagen. die Distanz bis zum nächsten Zeltplatz ca. 170 Kilometer, also irgendwo dazwischen eine Nacht verbringen, durch Taranto auf die SS 106, den eine durchgehende Verbindungsstrasse gibt es nicht, alternativ durchs Hinterland wollte ich nicht, gibt nur zusätzliche Kilometer und Höhenmeter. Die Strasse die ich fuhr ist auch zum Teil die E90, zum Teil auch eine gebührenfreie Autobahn, die sind bekanntlich für Velos verboten, aber ich fuhr trotzdem weiter, den die meist richtungsgetrennte zweispurige Strasse hat einen breiten Seitenstreifen der gut zu befahren ist. Unterwegs sah ich die Polizei die ein Fahrzeug kontrollierte, mir aber nur nachgesehen haben, bin mir aber nicht sicher bin ich auf der Autobahn oder doch nicht ? Um ca. vier Uhr suchte ich mir eine Bleibe für die Nacht, fuhr bei Poligoro ans Meer an einen grossen beleuchteten Parkplatz rollte die Matte und den Schlafsack aus um ein we...

November 22, 2014

Heute Besuch der Stadt Taranto welches ca. zehn Kilometer vom Campingplatz entfernt liegt. Dr alte Kern dieses Taranto wirkt sehr alt, die Häuser die zum Teil bewohnt sind sehen alle "heruntergekommen" aus, das neuere Taranto hingegen mit 5 bis 15 stöckigen Häuser, starkem Verkehr und mit einer langen, breiten Einkaufsstrasse.

.

CP / € 18.00

November 21, 2014

Norden, Nordwest, West, nein ich fahre nicht nach Hause, Taranto liegt nördlicher als Gallipoli. Die heutige Strecke wahr bis jetzt zum Fahren die schönste, vom Start bis zum Ziel hatte ich die Strasse die am Meer entlang führt fast für mich alleine, die Dörfer dazwischen fast ausgestorben, dafür hatte ich die erste Kaffeepause in einer Bar (so nennen sich die Caffeteria's) erst nach 49 Kilometer. Den Campingplatz fand ich auf Anhieb, ich konnte mit Adresse den Platz im GPS eingeben, was selten der Fall ist, ich bin der einzige Gast hier.

.

> GPS Track <

.

CP / € 18.00

Please reload

 

Italien 5`975 km / Frankreich 4`375 km  / Deutschland 3`912 km / Schweiz 2`744 km / Spanien 1`501  km / England 679 Km / Kroatien 484 km / Holland 441 km / Belgien 368 km / Luxembourg 58 km / Österreich 41 km / Slowenien 22 km / Marokko 21 km