Please reload

October 31, 2014

nach dem Frühstück bei leichter Bewölkung und Morgentemperaturen von 12 Grad gings in die Stadt hinunter und dort entdeckte ich einen Markt für Schokoladen-Liebhaber, jede Form gibt es zu haben, von Schuhen, Werkzeuge, Tiere, Altagsgegenstände und auch ganz grosse Teile, mmmhhh

.

CP / € 10.00

October 30, 2014

nach dem Abstecher ins Landesinnere fuhr ich bei kühlen Temperaturen wieder ans Meer, unterwegs verspeiste ich die von Alice feinen zubereiteten Sandwiches. Auf eine Anhöhe mit Blick aufs Meer erreichte ich Abens den ganzjährigen geöffneten Campingplatz, der mitten in einem Pinienwald gelegen ist.

.

> GPS Track <

.

CP / € 10.00

October 29, 2014

heute Nachmittag kümmerte ich mich ein wenig um mein Velo, Kette ersetzt und eine allgemeine Kontrolle und gegen Abend ein wenig durch das schöne Maiolati Spontini schlendern.

.

Zimmer / € 0.00

October 28, 2014

Ein Tag wie Ferien, strukturiert, Morgen-, Mittsg-, Abendessenkochen lassen. Wäsche waschen lassen, Faulenzen, was will man mehr, dank der lieben Gastfreundschaft und der guten gesunden Küche von Alice und Walti durfte ich dies geniessen

.

Zimmer / € 0.00

October 27, 2014

Die ersten tausend Kilometer habe ich heute erreicht bei zeitweise leichtem Regen. Viele Wege führen nach Rom, sagt ein Sprichwort und ich suchte mir für die Fahrt nach Maiolati Spontini wo ich Walti und Alice besuche um meinen müden Beine ein wenig Erholung zu gönnen eine "happige" Etappe aus, im Sinne "auf und nieder immer wieder" um zum Abschluss des Tages auf eine Steigung von bis zu 20% treffe, dafür gabs es nachher ein gesundes und gutes Abendessen.

.

> GPS Track <

.

Zimmer /  € 0.00

October 26, 2014

Nach dem Frühstück gings bei frischen Temperaturen weiter südwärts dem Meer entlang. Im laufe des morgens suchte ich einen Laden um die Getränkeflaschen und etwas zu Essen für den Tag einzukaufen, aber am heutigem Sonntag wahren alle geschlossen, hungrig und durstig fuhr ich in Persaro ein und siehe da, auf dem Dorfplatz fand ich einen Markt wo ich mich mit frischem Käse und Brot für den Abend eindecken konnte. erstmals hatte ich nach der Poebene einen kleinen Anstieg zu bewältigen, wieder am Meer angelangt, fuhr ich auf einem Velostreifen (getrennt von der Strasse) zwischen Bahn und Hauptstrasse richtung Ancona weiter, diesmal schlug ich meinen Schlafsack (ohne Zelt) in einem Bagno auf einer Bank aufs Ohr und hörte dem Meeresrauschen zu.

.

> GPS Track <

.

wild (ohne Zelt) / € 0.00

October 25, 2014

Wenn man nach Sizilien fahren will, fährt man einfach nach Süden, das Meer auf der linken Seite, sollte man meinen und wenn man das Meer nicht sieht ? dann verfährt sich Paul, habe aber doch noch in südlicher richtung ein Zimmer in Pinarella bei Cervia gefunden, ohne nicht vorher an den geschlossenen Hotels und leerem Strand vorbeizufahren.

.

> GPS Track <

.

Pension

October 24, 2014

Die Tage werden am morgen frischer und heute auch bedeckt, am nachmittag zeigte sich dann doch noch die Sonne und die Temperatur stieg auf 19 Grad. Endlich erblickte ich am heutigen Tag um 17:22 Uhr das Meer, es ist es, ich habe es "probiert". Wie jeden Tag suchte ich nach einem Schlafplatz für die Nacht, beim Einkauf im Coop, erblicke ich einen Camper Stellplatz, auf einer Wiese rollte ich meine Matte und Schlafsack aus, vorher gings noch in eine Pizzeria um meine erste Pizza in Italien zu Essen.

.

> GPS Track <

.

Camper Stellplatz (ohne Zelt) / € 0.00

October 23, 2014

Bei meinem heutigen Ruhetag sah ich mir die Stadt Ferrara an, was mir aufgefallen ist, die Velos sind alle älteren Modelle, die meisten mit nur einem Gang, kompletter Kettenschutz und einem Korb am Lenker, das wie die alten Amis auf Kuba, natürlich hat es auch in Ferrara Velowerkstätte, erstaunlich wie Fillipo den ich kennenlernen durfte auf so einem kleinen Raum seine Kundenvelos repariert, notabene nur alte Velos und die Ordnung, alles total überstellt, auch sonst gefällt mir die Stadt sehr gut, kleine Strassen und ein grosser Park.

.

CP Comunale Estence / € 11.50

October 22, 2014

Bei Sonnenaufgang gings schnell weiter, die Temperaturen am morgen doch recht frisch, dazu wehte ein frischer Wind. Früh am nachmittag erreichte ich Ferrara der Weg zum Campingplatz ist sehr gut beschildert, Zelt aufstellen, Duschen, Stadtbummel, einkaufen Abendessen auf meinem Kocher und früh in den Schlafsack

.

> GPS Track <

.

CP Comunale Estence / € 11.50

Please reload

 

Italien 5`975 km / Frankreich 4`375 km  / Deutschland 3`912 km / Schweiz 2`744 km / Spanien 1`501  km / England 679 Km / Kroatien 484 km / Holland 441 km / Belgien 368 km / Luxembourg 58 km / Österreich 41 km / Slowenien 22 km / Marokko 21 km