Alle meine Reisen (für die jeweilige Reise im schwarzen Feld anklicken)

   Alle Beiträge

(Chronologisch)

England

   2019

Frankreich

     2018

       Spanien

     2016 - 2017

Kroatien

    2015

Deutschland     2015

   Italien

2014 - 2015

  Schweiz

(Kurztrips)

 
Suche

Fr. 30.08.19 / Möhlin - Beinwil am See / 68 km, 690 Hm

Vom Rhein an den Hallwilersee . Heute habe ich das Zelt zum letzten mal auf dieser Tour abgebrochen und eingepackt. Bei schönstem Wetter fuhr ich via Frick über den Bözberg runter gegen Brugg. Bei der Abfahrt erreichte ich mit meinem Gefährt bis dahin meine höchste gemessene Höchstgeschwindigkeit von 70,8 km/h. In den nächsten Tagen werde ich meine ganze Ausrüstung wieder in Ordnung bringen, damit ich bei der (hoffentlich) nächsten Reise wieder auf sauberes Material Zugriff habe. . >GPS Track<

Do. 29.08.19 / Neuf-Brisach - Möhlin / 84 km, 357 Hm

Grenzübertritte: Schweiz - Frankreich - England - Frankreich - Belgien - Holland - Deutschland - Frankreich - Deutschland - Schweiz - Deutschland - Schweiz . Die Wettervorhersage hat auf heute gegen Abend zu 50% Regen angesagt. Ich hoffte natürlich dass die anderen 50% eintreffen würden. Hatte vergebens gehofft. Genau über mir fing es an zu Donnern und der Regen folgte prompt, nicht allzu viel, aber genügend um die Regenjacke anzuziehen. Eine halbe Stunde später waren die Strassen annähernd trocken. . Die Strecke heute, alles dem Eurovelo 15 entlang und die hatte ich für mich fast alleine, mit sehr gut zu befahrenden Belag. . Morgen starte ich meine letzte Tour und werde in Böju eintreffen.

Mi. 28.08.19 / Ruhetag / Neuf-Brisach

Einkauf in Deutschland . Der heutige Ruhetag tat mir gut, so langsam spüre ich eine Müdigkeit und "ausgelaugt sein". Zum Einkauf fuhr ich ins das nahe gelegene Breisach am Rhein. (Neuf-Brisach liegt in Frankreich) . CP Vauban / Euro 8.50

Di. 27.08.19 / Gerstheim - Neuf-Brisach / 48 km, 55 Hm

Irgendwas hat sich (unbemerkt) an der Kamera verstellt. (warum mal nicht ein solches Foto, ist auch nicht schlecht) . Von Anfang an bis zum heutigem Ziel den Kanal du Rhone au Rhine entlang. . Ich hatte die Wahl zwischen drei Camping`s (einen davon hatte ich schon besucht) und entschied mich für den richtigen. Dieser Besitzer weiss was Velofahrende auf den Plätzen lieben. Schöne lauschige mit Bäumen gelegene und mit Hecken getrennte gelegene Plätze. Ein Partyzelt mit Tischen und Bänken einen Mikrowellenherd und einen Kühlschrank. kostenloses WiFi und Stromanschluss, dazu noch der günstige Preis von Euro 8.50 . Abends um zehn Uhr im Zelt immer noch 24 Grad . CP Vauban / Euro 8.50 . >GPS Track

Mo. 26.08.19 / Rheinmünster - Gerstheim / 70 km, 114 Hm

Da der Campingplatz einen Laden hat, konnte ich mir ein Frühstück einkaufen (normalerweise trinke ich vor dem losfahren zwei Kaffee`s) Direkt vor dem Camping verläuft ein Radweg den ich auch nutzte. Später dann auf dem Rheinradweg aber da er mit Kies bestückt ist, habe ich ihn verlassen da ich aber zu weit nach links "abtriftete" fuhr ich zurück auf den Kiesweg. Kurze Zeit später verliess ich den Radweg wieder und fuhr auf einer "normalen" Strasse welche parallel verläuft. In Strasbourg wechselte ich auf die Französische Seite über und fuhr nicht ohne vorher durch einen Wald zu fahren an den Kanal du Rhone au Rhine entlang. . CP Au Clair Ruisseau / Euro 12.22 . >GPS Track<

So. 25.08.19 / Rülzheim - Rheinmünster / 68 km, 65 Hm

Heute befuhr ich abseits der Verkehrsströme ein gut zu befahrener schöner Weg. Auch heute wieder das Rheinufer gewechselt (Euro 2.50) Hätte ich nicht die Fähre genommen und auf dieser Seite weitergefahren würde ich auf Französischem Boden treffen. Der Camping heute riesig mit zwei Badeseen und einem kleinem Laden so das ich mich mit Getränken eindecken konnte. in einem der Seen noch eine Abkühlung genossen. Das Wetter sommerlich warm bei wolkenlosem Himmel von 30 Grad plus. . Freizeitcenter Oberrhein / Euro 15.00 . >GPS Track<

Sa. 24.08.19 / Mannheim - Rülzheim / 60 km, 89 Hm

zum zweiten . Während der Fahrt hörte ich hinten ein klingendes Geräusch, was mir bekannt vorkam. Anhalten und nachsehen was es sein könnte, sah aber nichts verdächtiges. Beim weiterfahren wieder das Geräusch. Anhalten und Gepäcktaschen abnehmen und siehe da ..... Speichenbruch, die gebrochene Speiche erzeugte das Geäusch. Das Ende der gebrochenen Speiche so biegen dass das Geräusch aufhörte. Auch heute wieder mit einer Fähre das Rheinufer gewechselt. Nach dem Zeltaufstellen die gebrochene Speiche ersetzten. Bei der Reparatur in einer Werkstatt in Belgien verlangte ich noch zwei Speichen (man weiss ja nie) siehe Blogeintrag vom 5.August . Freizeitpark Moby Dick / Euro 13.50 . >GPS Track<

Fr. 23.08.19 / Ruhetag / Mannheim

Habe das Zelt als der Platz frei wurde "nach vorne verschoben" . Heute wieder mal Wäsche waschen, Einkaufen und Faulenzen. Am morgen des folgenden Tages hörte ich ein rascheln am Zelt, als ich nachgesehen habe stellte ich nichts fest, wieder in den Schlafsack, das rascheln kam wieder, beim wieder nachsehen, entdeckte ich das die Schokolade die ich am Vortag eingekauft hatte "angeknabbert" war und um die Ecke schaute eine kleine Maus hervor. . CP am Strandbad / Euro 11.50

Do. 22.08.19 / Weiterstadt - Mannheim / 89 km, 128 Hm

Nach der gestrigen Kurzetappe von nur 31 Kilometer heute 89 Kilometer bei sehr warmen Temperaturen gegen Mannheim zu. Kurz vor Mannheim tauchte nach einer Kurve überraschenderweise ein Fähre auf, welche mich und mein Gefährt über einen Fluss brachte. Hinein in die Grosstadt und wie weiter ? Ich sah nur Strassen und viele Fahrradwege. Brücken, Überführungen, Unterführungen, Abbiegungen nach links, rechts, geradeaus es war eine Qual den richtigen Weg zu finden welcher mich aus der Stadt bringt. Endlich hatte ich nach Irrfahrten die richtigen Strassen gefunden die mich weiterbrachten. Hinein in einen riesigen Wald dem Camping entgegen. Zum Zelt aufstellen hatte ich die Wahl, entweder weiter hin

Mi. 21.08.19 / Mainz Kostheim - Weiterstadt / 31 km, 74 Hm

Auf Abwegen . Heute habe ich den Rhein verlassen und fuhr nach Gräfenhausen-Weiterstadt um an mein e-wisa Gloria das windwrap xt (Bein-und Windschutz) montieren zu lassen (nach Telefonischer Anmeldung) Die Firma icletta montiert auch Fahrräder wie meines und verkauft auch diverses Zubehör, normalerweise wird an Wiederverkäufer geliefert. Das windwrap passt aber auch an mein hp velotechnik Rad. So konnte die Firma auch Fotos machen um auf ihrer Homepage zu zeigen dass das windwrap auch auf andere Dreiräder montiert werden kann. Auch durfte ich mit dem Team ein Mittagessen zu mir nehmen. Danke es war lecker. Nach der Montage mein Zelt mit nah gelegen Camping für eine Nacht aufstellen. . CP am

Di. 20.08.19 / St. Goar - Mainz Kostheim / 69 km, 135 Hm

20`000 . Wenn man nur den Rhein auf Velowegen fährt kommt man natürlich nicht an Bäckereien vorbei, als ich in Mainz einfuhr fand ich doch noch eine Bäckerei, und so konnte ich doch noch etwas leckeres zu mir nehmen. Über eine Brücke auf die andere Seite des Rheins, dann noch eine kleine Brücke über einen Flussausläufer, aber mein Gefährt war zu breit und zu lang so das ich nicht um die Hindernisse herumkam, musste einen kleinen Umweg von fünf Kilometer unter die Räder nehmen. . Heute habe ich seit ich im Oktober 2014 nach Italien aufgebrochen bin um Europa mit dem Velo zu erkunden 20`000 Kilometer erradelt. . Das wetter heute bewölkt aber angenehme Temperaturen um Velo zu fahren. . CP Maaro

Mo. 19.08.19 / Bad Hönningen - Sankt Goar / 77 km, 167 Hm

Die Wellness geht heute weiter mit dem Velo in der Hoffnung ohne Wasser (von oben) . Nach dem losfahren zuerst mal einkaufen (Die Läden in Deutschland haben am Sonntag geschlossen) nach dem Einkaufen des gekauften weiter und kurz darauf den Uferweg des Rheins mit der Fähre gewechselt (Euro 1.50) Ich merkte während der Fahrt dass das linke Vorderrad zu wenig Luft hat, Aufpumpen und weiter werde das Luftdruck im "Auge behalten" Die Wege und Strassen sind gut zu befahren nur zwichendurch gerät man auf Klopfsteinpflaster so dass es mein Gefährt "durchgerüttelt" wird. Die Seitentaschen am Hinterrad fallen zusehends auseinander so das ich sie mit Gummizügen zusammenhalten muss. . CP Loreleyblick /

So. 18.08.19 / Ruhetag / Bad Hönningen

Von gestern auf heute immer wieder Regen auch am Tage. und da ich keine Lust hatte weiterzufahren nutzte ich die Gelegenheit das Kristall Rheinpark-Theme Bad zu Besuchen (Euro 9.00/2h, mit Ermässigung) . Rheinpark-Camping / Euro 10.70

Fr. 16.08.19 / Brühl - Bad Hönningen / 59 km, 124 Hm

50 mal . Nach neun Kilometer Fahrt erreichte ich um 11.45 Uhr den Rhein, den ich bis zum Camping nicht verlassen habe, kurz vor dem Ziel noch mit einer Fähre (Euro 1.70) an das andere Ufer übersetzen. Köln habe ich "links liegengelassen" den ich war schon zwei mal in Köln. . Das Zelt habe ich heute zum 50igsten mal aufgestellt. . bis heute nach dem losfahren am 5. Juni 19 . 50 Fahrtage 23 Ruhetage 3`126 Kilometer gefahren 17`852 Höhenmeter. . von der Schweiz nach Frankreich, mit der Fähre nach England durch Südengland, mit der Fähre zurück nach Frankreich, durch Belgien, ein wenig Holland und jetzt bin ich in Deutschland. . Rheinpark Camping / Euro 10.70 . >GPS Track<

Do. 15.08.19 / Aachen - Brühl / 75 km, 360 Hm

Regen, Wind . Der Tag hat so gut angefangen bis ich auf dem Camping in Brühl war. Regenlos fuhr ich durch Aachen auf guten Strassen dem nächstem Ziel entgegen. Kaum auf dem Campingplatz fing es an zu Regnen begleitet mit heftigem Wind, so dass das Zelt beim Aufstellen "mir um die Ohren flog" Eingepackt hatte ich es wie immer, aber beim Aufstellen hatte ich so meine Mühe. Ich konnte es bei diesem Wind "nicht richtig fassen" das Zelt hat sich "verhackt". Habe das Footprint (Zeltunterlage) demontiert, dann konnte ich das Zelt aufstellen und das Footprint habe ich wieder (mit Mühe) montiert. (Das Footprint lasse ich eingehackt am Zelt dran) Kurze Zeit später Sonne und Windstill, wieder eine kur

Mi. 14.08.19 / Ruhetag / Aachen

Abgefahren . ich bemerkte schon in Antwerpen das der rechte Reifen des Anhängers kein Profil mehr hat (das linke hat noch ein wenig Profil, warum auch immer) Am morgen des heutigen Tages kaufte ich zwei Reifen (Euro 40.00) bei einem Velohändler in der Nähe und montierte diese. auch noch die Kette wurde geschmiert. . Am Nachmittag bei Sonnenschein zu Fuss die Stadt erkunden. . Stellplatz Aachen / Euro 12.00

Di. 13.08.19 / Zonhofen - Aachen / 75 km, 459 Hm

Ein bisschen Holland . Meist auf Strassen mit Velowegen Deutschland entgegen. Das ich durch Holland gefahren bin, merkte ich erst an den Nummernschilder der Autos. Maastricht liegt ja in Holland, das man als flaches Land kennt, aber der südliche Teil hat viele Hügel, ein Holländer sagte mir das er gerne in dieser Gegend Rad fährt, das flache ist im zu langweilig. kaum über die Grenze zu Deutschland Regenbekleidung anziehen. (Ich hätte mir die Begrüssung von Deutschland anders gewünscht. Die Grenze zwischen Belgien und Holland nimmt man gar nicht war, die gleichen Strassen und Beschilderungen. . Dieser Stellplatz in Aachen hat keine Reception, der Platzwart kommt täglich vorbei und kassiert d

Mo. 12.08.19 / Antwerpen - Zonhofen / 92 km, 220 Hm

Regen angesagt . Auf heute Mittag wurde Regen angesagt, losgefahren bin ich bei Sonnenschein. Kurz vor dem Ziel entdeckte ich am Himmel hinter mir dunkle Wolken. In die Pedalen treten in der Hoffnung den Regenwolken zu entfliehen. Entweder war ich zu langsam oder die Wolken zu schnell, den 20 Kilometer vor dem Ziel holten mich die Wolken ein, Regenbekleidung anziehen und weiter. Das Zelt konnte ich aber Regenlos aufstellen. . Nach 25 Kilometer Fahrt auf Velowegen resp. Velostreifen fuhr ich eine lange Zeit einem Kanal entlang. . CP Heidestrand / Euro 15.00 . >GPS Track<

So. 11.08.19 / Grimbergen - Antwerpen / 39 km, 92 Hm

Nordwärts . Die letzte Strecke welche ich Nordwärts fahre. Einen Teil der Strecke fuhr ich einem Kanal entlang, danach auf einer schnurgeraden Strasse Richtung Antwerpen. In der Mitte führt eine Autobahn, links eine doppelspurige Strasse in die eine Richtung rechts davon in die andere Richtung, daneben ein seht breites Trottoir für Fussgänger und Velofahrer. . Als ich in Antwerpen gegen den Camping fuhr musste noch ein Fluss überquert werden, dazu fährt man in einen Lift der nach unten führt, den Tunnel unter dem Fluss unter dem Fluss durch und mit dem Lift wieder hoch. Die Autofahrer und Fussgänger, Velofahrer haben einen separaten Tunnel. Das Tunnelsystem ist wie der Elbe-Tunnel in Hamburg

 

Italien 5`975 km / Frankreich 4`375 km  / Deutschland 3`912 km / Schweiz 3`138 km / Spanien 1`501  km / England 679 Km / Kroatien 484 km / Holland 441 km / Belgien 368 km / Luxembourg 58 km / Österreich 41 km / Slowenien 22 km / Marokko 21 km